Das Innere unserer Talkirche

Levitensitz

In dieser Nische rechts im Chor befand sich der spätgotische Levitensitz. Unter diesem sandsteinernen Maßwerkvorhang, der fünf Halbkreisbögen mit Dreipässen und Lilien aufweist. Hier saßen im Mittelalter die Assistenten des Priesters beim Hochamt, später das Presbyterium.

Heiliggrab-Nische

Die mit einem Flachbogen abgeschlossene Nische enthielt eine mittelalterliche Andachtstätte, ein heiliges Grab. Sein Sockel stellte Jesu Grab dar, an den Seitenwänden saßen zwei Skulpturen schlafender Wächter, und auf der Rückwand war noch 1905 ein Fresko mit den drei trauernden Frauen am Grabe zu sehen. Inzwischen dient die Nische jedes Jahr in der Weihnachtszeit als Standort für eine Krippe mit selbstgefertigten Tonfiguren.