Projekte

In vier Themenbereichen, die eng zusammengehören und einander gut ergänzen, möchte sich die Stiftung engagieren und in Zusammenarbeit mit der Talkirchengemeinde entsprechende Projekte anregen und fördern:

  •     Familien stärken
  •     Christsein leben
  •     Wohnen im Alter
  •     Musik verbindet

Familien stärken

Wo Familienverbände immer stärker auseinanderbrechen und zunehmend mehr Menschen auf sich selbst gestellt sind, möchte die Stiftung alltagsnahen Halt und hilfreiche Orientierung ermöglichen. Indem sie konkrete Projekte fördert, bietet sie Unterstützung mit dem Ziel, verschiedene Generationen in ganz praktischer gegenseitiger Hilfestellung miteinander zu verbinden. Sie geht dabei davon aus, dass gerade die Älteren den Jüngeren viel geben wollen und können und auch umgekehrt die Älteren von so manchen Kenntnissen und Kompetenzen der Jüngeren zu lernen vermögen. Initiativen, die diesen Gedanken gegenseitiger, Generationen übergreifender Bereicherung lebenspraktisch umsetzen, wird die Stiftung finanziell unterstützen.

Die Stiftung Talkirche sucht dazu nach neuen Ideen und Wegen, besonders die junge Generation zu gewinnen, ihr sinnvolle und tragende Lebenswerte weiter zu geben, und umgekehrt junge Leute dazu zu ermutigen, auch ältere Menschen an ihren eigenen Einsichten und Fähigkeiten teilhaben zu lassen.

  • In Kooperation mit entsprechenden Einrichtungen wie Kindertagesstätten und Schulen sollen Workshops und Weiterbildungsveranstaltungen für Eltern zu Erziehungsfragen und aktuellen pädagogischen Fragestellungen angeboten bzw. unterstützt werden.
  • Zur Förderung des Generationen übergreifenden Miteinanders und Verständnisses füreinander unterstützt die Stiftung Projekte und kreative Angebote, die gemeinsam von Erwachsenen und Kindern, Älteren und Jüngeren wahrgenommen werden können.

Christsein leben

Um über die Gemeindegrenzen hinaus einen wichtigen Beitrag zur religiösen Kommunikation in der Gesellschaft zu leisten, möchte die Stiftung in Zusammenarbeit mit der Talkirchengemeinde grundlegende Lebensthemen aufgreifen, diese vor dem Hintergrund des christlichen Glaubens reflektieren sowie zur Bewusstmachung und Erhaltung christlicher Werte im Leben und Alltag von Menschen beitragen.

  • In Vortrags- und Gesprächsveranstaltungen mit kompetenten Referenten und erfahrenen Fachleuten zu aktuellen Themen der Alltags- und Lebensbewältigung will die Stiftung eine an christlichen Werten und Überzeugungen orientierte Lebenshilfe anbieten.

Wohnen im Alter

Gerne möchte sich die Stiftung außerdem des Themas „Wohnen in Eppstein im Alter" annehmen und die diesbezüglichen Bemühungen der Talkirchengemeinde unterstützen. Möglicherweise ergeben sich daraus realistische Perspektiven für eine sinnvolle Nutzung des gemeindeeigenen Baugrundstücks im Herzen Vockenhausens im Sinne barrierefreien Wohnens für Seniorinnen und Senioren sowie Menschen mit Handicap oder gar eines Projektes generationenübergreifenden Zusammenlebens.

Musik verbindet

Musik hat in der Talkirchengemeinde eine lange Tradition und einen guten Ruf weit über Eppstein hinaus. Konzerte verschiedenster Art bringen den Geborgenheit spendenden Raum der Talkirche in besonderer Weise zur Geltung und heben die Sinne über den Alltag hinaus. Im eigenen Musizieren entdecken jüngere und ältere Menschen ihre Begabungen und lernen zugleich das Zusammenspiel im Ensemble, z.B. im Kinder- und Kirchenchor, im Posaunenchor sowie im Blockflötenensemble.

Diese musikalischen Aktivitäten der Talkirchengemeinde will die Stiftung Talkirche bereichern und im Niveau noch verbessern helfen.

  • Dazu sollen die Konzerte in der bestehenden Reihe der monatlichen Abendmusiken in der Talkirche fortgesetzt, ihr Angebot erweitert und qualitativ fortentwickelt werden. Die Stiftung will dazu beitragen, auch namhafte Solisten und Künstler nach Eppstein einzuladen und die Talkirche zu einem noch größeren Anziehungspunkt für Musik liebende Menschen in der Region zu machen.

Zugleich will die Stiftung zum eigenen Musizieren ermutigen, gerade jüngeren Menschen dazu ein attraktives Forum bieten und dabei Generationen verbindend wirken.

  • In von erfahrenen Musikpädagogen und Berufsmusikern geleiteten Workshops sollen junge Leute ihre musikalischen Fähigkeiten entfalten und verbessern und zugleich konkrete, aufführungsreife Projekte verwirklichen können.
  • In Musiktheater-Projekten unter professioneller Leitung sollen Kinder und Jugendliche ihre vielfältigen schauspielerischen, künstlerischen und musikalischen Talente einbringen und in Gemeinschaft miteinander praktizieren lernen mit dem Ziel öffentlicher Aufführung zur Freude und Begeisterung anderer.

Auf diese Weise kann jungen Leuten ein attraktives Angebot für eine sinnvolle und schöpferische Freizeitgestaltung gemacht werden, die das eigene Selbstbewusstsein stärkt, den rücksichtsvollen Umgang miteinander fördert und zugleich anderen Menschen zugute kommt.