Einblick in unsere Arbeit

Die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit sind die Grundgedanken von Emmi Pikler.

Prinzipien und Theorie des Lebenswerks der ungarischen Kinderärztin Dr. Emmi Pikler (1902 - 1984) sind aus ihrer Arbeit als Familienärztin und langjähriger Leiterin eines Säuglingsheimes in Budapest entstanden.

 

Der Name Pikler steht für eine achtsame Haltung dem Kind gegenüber vom ersten Lebenstag an. Wir legen Wert darauf, die Besonderheiten eines jeden Kindes zu berücksichtigen und im Umgang mit ihm seine Persönlichkeit zu wahren. Wir respektieren das Bedürfnis der Kinder, sich geistig und körperlich in ihrem Zeitmaß und ihren Interessen entsprechend zu entwickeln.

 

Dafür bieten wir den Kindern den erforderlichen Rahmen, den Raum und die liebevolle Begleitung.

 

Um einen sanften Übergang für Sie und Ihr Kind von Zuhause in die Krippe zu ermöglichen, arbeiten wir nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell.

Hierfür sollten Sie vier Wochen Zeit einplanen, meistens geht es aber sehr viel schneller, bis sich die Kinder bei uns eingelebt haben.