Umgemeindung

Als Kirchenmitglied gehört man automatisch zu der Kirchengemeinde, in deren Bereich man wohnt. Doch es ist ohne weiteres möglich, auch Mitglied einer anderen evangelischen Kirchengemeinde zu werden. Man kann sich „umgemeinden“ lassen in die Gemeinde der eigenen Wahl. Ausschlaggebend dafür können persönliche Verbindungen zu Menschen oder Orten oder auch ganz andere Beweggründe sein. Der Schritt ist auf jeden Fall denkbar einfach:
Es muss nur dieses Formular ausgefüllt und der Kirchengemeinde übermittelt werden, der man angehören möchte. Gerne kann diese Entscheidung natürlich auch mit einem persönlichen Gespräch mit Pfarrerin Heike Schuffenhauer verbunden werden, die sich immer darüber freut.
Zu unserer Talkirchengemeinde gehören etliche Menschen, die nicht in Eppstein oder Vockenhausen wohnen, sich jedoch unserer Gemeinde und der Talkirche verbunden fühlen. Wir freuen uns darüber, dass unsere Gemeinde über die Ortsgrenzen hinaus ausstrahlt und Menschen anzieht.
Natürlich gehen Menschen auch den umgekehrten Weg. Wer sich in unserer Gemeinde nicht so gut aufgehoben fühlt, kann sich selbstverständlich – mit Hilfe des gleichen Formulars – einer anderen Kirchengemeinde anschließen. Der Mensch ist frei zu wählen – Gott sei Dank!

Das Formular zur Umgemeindung können Sie als PDF-Datei herunterladen.