Go  Suche

Konzert für Harfe und Flöte

Am Samstag, 3. März um 18.00 Uhr erklingt ein farbenreiches, hochvirtuoses Klangspiel in der Talkirche. Bettina Linck (Harfe) und Cordula Schnorr (Flöte) bringen Werke von Bach, Fauré, Rutter und Borne zu Gehör.

links goldfarbene Harfe, davor lächelnde Harfenistin in schwarzem Spitzenkleid, rechts hellblonde junge Flötistin mit Querflöte in der Hand

Bettina Linck konzertiert sowohl solistisch als auch in verschiedenen Kammermusikformationen. Orchestererfahrungen konnte sie u.a. beim HR-Sinfonieorchester, beim Opern- und Museumsorchester Frankfurt, beim Staatsorchester Darmstadt, bei den Würzburger Philharmonikern, den Nürnberger Symphonikern und als Soloharfenistin im Philharmonischen Orchester Altenburg/Gera sammeln. Seit 2011 ist sie zudem Mitglied in der Merck-Philharmonie (Darmstadt).

Cordula Schnorr begann das Flötespielen im Alter von neun Jahren und gewann etliche Preise im Wettbewerb „Jugend musiziert“. Seit 2013 ist Cordula Schnorr Soloflötistin des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz und seit 2016 am Peter-Cornelius-Konservatorium als Flötendozentin tätig. Kammermusikalisch wirkt sie u.a. im Mainzer Holzbläsertrio, im Mainzer Flötenquartett sowie gemeinsam mit der Harfenistin Bettina Linck im Duo Il Sogno mit.

Nähere Infos zu beiden Musikerinnen unter

Bettina Linck und Cordula Schnorr

Der Eintritt zum Konzert in der Talkirche ist frei, um Spenden wird gebeten.